Die Irrtümer bei der Zahnpflege

Es gibt viele Irrtümer, wenn es um die Zahnpflege gibt:

Wird ein Apfel gegessen, dann brauchen die Zähne nicht geputzt werden.

Die Milchzähne fallen sowieso aus und müssen nicht geputzt werden.

Blutet das Zahnfleisch nicht, dann ist dieses auch gesund.

So oder ähnlich wird es im Volksmund verbreitet. Das ist falsch, denn Pflegemängel belasten nicht nur die Zähne, sondern auch das Herz. Diese Irrtümer können zu Dauerschäden führen. Kommen Bakterien aus dem Mund über das entzündendes Zahnfleisch in den Blutkreislauf, dann ist das Herz gefährdet. So öffnet blutendes Zahnfleisch den Zahnbakterien den Zugang zum Blutkreislauf. Sind diese dort angelangt, dann können sie Gerinnsel auslösen, die zu einer Herzkrankheit führen. Das sind Streptokokken und diese gehören zur normalen Mundflora. Diese überziehen die Zähne als Belag. Werden diese nicht regelmäßig mit Zahnbürste und Zahnseide entfernt, dann kann es zu Zahnfleischentzündungen und zu Blutungen kommen. Somit gehören eine umfangreiche Zahnpflege, eine gesunde Ernährung und Bewegung zum Schutz vor Herz-Kreislauf- Erkrankungen dazu. Diese Zahnpflege kann selbst unternommen werden, aber noch besser ist es eine professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.             

Zu einer richtigen Mundhygiene gehört heute eine professionelle Mundhygiene beim Zahnarzt dazu.

Warum ist eine professionelle Mundhygiene Wien beim Zahnarzt sinnvoll?

Die richtige Mundhygiene ist in der heutigen Zeit wichtig und damit muss bei den Kindern begonnen werden. Die Mundhygiene Wien bietet jeden Patienten, diese professionelle Behandlung an. So denken viele: Tüchtig schrubben, das bringt es am meisten.

Das ist wiederum ein Irrtum, welcher weit verbreitet ist. Wer hier zu sehr schrubbt, der scheuert den schützenden Schmelz herunter. So kann auch eine rabiate Putztechnik das Zahnfleisch zurückschieben und damit werden die empfindlichen Zahnhälse freigelegt. Dazu wird noch eine Zahnpaste verwendet und diese besitzt aggressives Schleifmittel. Das schadet ebenfalls dem Schmelz. So wird bei einer Mundhygiene in Wien empfohlen, die Zähne mit leichten Druck zu putzen. Dabei sollen mittelharte Bürsten verwendet werden. Jedoch, wer schon geschädigte Zahnhälse besitzt, der soll liebe eine weiche Bürste einsetzen. 

Mundhygiene Wien Zahnarzt Kosten

Aber es kann noch so gründlich und gewissenhaft die Zähne geputzt werden, es werden nie alle Ecken und Zwischenräume im Mund erreicht. So bieten wir als Zahnarzt die Mundhygiene Wien als eine professionelle Zahnpflege an. Wir sind seit mehr als vier Jahrzehnten als Zahnarzt in Wien tätig. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die professionelle Mundhygiene – dazu gehört auch die professionelle Zahnreinigung, auch kurz als PZR bekannt. Diese gründliche Zahnpflege besitzt die Aufgabe Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund zu erhalten. Auch Krankheiten und Schmerzen in Ihrem Mundhöhlenbereich vorzubeugen. Das gilt besonders beim Karies.      

Bringt eine professionelle Zahnpflege wirklich etwas?

Bei der Mundhygiene Wien ist die professionelle Mundhygiene ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeiten. Schon seit über 40 Jahren wird dies mit großem Erfolg praktiziert. Das sollte jeder Patient mindestens einmal im Jahr in Anspruch nehmen. Trotz intensiver Pflege der Zähne mit Zahnbürste, Zahnpasta, Zwischenraumbürsten oder Zahnseide sammeln sich schädliche Bakterien an. Das erfolgt oft an schwer zugänglichen Stellen im Mundbereich. Dabei bildet sich eine Plaque, das ist ein aggressiver Biofilm. Dieser besteht aus Speichelbestandteilen, Nahrungsresten und Bakterien. Diese werden Sie nicht mit der Zahnbürste und durch Spülen nicht beseitigen können. So wandelt dieser weißliche Zahnbelag, Zucker in Säure um. Dabei wird die Zahnoberfläche entkalkt und der Karies gefördert.

Zusätzlich löst dieser Plaque den Mundgeruch aus und es kann zu Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) kommen. Es kann aber noch schlimmer kommen, es kann Parodontitis entstehen. Dabei erfolgt eine Entzündung des Zahnbettes und dadurch gelangen gefährliche Krankheitserreger in die Blutbahn. Das erfolgt über Zahnfleischtaschen und dann kann es zu erheblichen Erkrankungen kommen. Mit der Mundhygiene Wien und mit einer regelmäßigen professionellen Zahnpflege wird das Risiko einer Erkrankung erheblich gesenkt. Das belegen auch wissenschaftliche Studien. Das gilt besonders für Herz- und und Hirninfarkte, Frühgeburten, Diabetes, Arthritis, Rheuma, Magen- Darm-Erkrankungen.

Deshalb empfehlen wir als Ihre Mundhygiene in Wien: Vorsorge ist der beste Schutz. 

Wie entfernt die Mundhygiene Wien diese Ablagerungen?

Diese weichen Ablagerungen werden mit Hilfe von Ultraschallgeräten beseitigt. Dafür kommen verschieden Geräte zum Einsatz. Dazu gehören Handgeräte und hier als Beispiel der Scaler. Aber auch verschieden Bürsten und Zahnseide werden bei der professionellen Mundhygiene verwendet. Einige Patienten haben eine Angst vor dieser Behandlung und sind auch sensibel. Diese Patienten klagen oft über Schmerzen bei dieser Prophylaxe Behandlung. Sollten Sie dazu gehören, dann signalisieren Sie das bitte. So entscheiden Sie gemeinsam mit uns, ob für Sie eine  Lokalanästhesie in Frage kommen kann.    

Was ist eine Lokalanästhesie?

So eine Lokalanästhesie kann bei einer Mundhygiene Wien praktisch in jeder Situation durchgeführt werden. Das ist eine örtliche Betäubung und damit die einfachste Art. Dabei wird ein kleines Körpergebiet meist im Bereich von Haut oder Schleimhaut betäubt. Es verfolgt das Ziel, den Schmerz auszuschalten. Dabei werden die Schmerzleitungsfunktion von Nerven unterbrochen. Das kann bei jeder Zahnbehandlung erfolgen. Dabei wird auch das Empfinden von Schmerzen unterbunden. Sie, als Patient behalten das volle Bewusstsein. Dabei erfolgt eine örtliche Betäubung wurde bei einer Mundhygiene in Wien schon bei vielen Patienten erfolgreich unternommen. Das ist eine gute Alternative zur Narkose und zu Narkosemitteln.

Welche Schritte zur Beseitigung sind noch erforderlich?

Bei der professionellen Zahnreinigung werden von uns als Ihre Mundhygiene Wien noch weitere Geräte verwendet. Dazu gehören verschieden Bürstchen, auch als Interdentalbürstchen bekannt und Zahnseide. Oft klagen Patienten über Verfärbungen ihrer Zähne. Das ist oft bei Rauchern zu erleben. Aber auch Menschen, die viel Kaffee oder Tee trinken klagen darüber. Hier setzt wir als Ihre Mundhygiene Wien ein besonders Gerät ein. Jetzt kommen die Pulverstrahlgeräte zum Einsatz. Das ist ein spezielles Gerät zur Zahnreinigung. Dabei werden mit einem Pulver-Wasser-Luftgemisch harte Verfärbungen auf den Zähnen schonend beseitigt. Schon nach kurzer Zeit sind diese Verfärbungen und weichen Ablagerungen verschwunden.

Nach dieser Behandlung sind alle Zahnbeläge und Ablagerungen entfernt. Der nächste Schritt erfolgt sofort durch die Mundhygiene Wien und die Zähne werden poliert. Dabei werden Prophylaxepasten verwendet. Jetzt werden Ihre Zähne wieder glatt und erscheinen in einem neuen Glanz. Ein weiterer und positiver Aspekt ist, bei Ihren Zähne können sich neue Ablagerungen schwer festsetzen. Es erfolgt eine zusätzliche Behandlung. So werden Ihre gesamten Zähne mit einem speziellen Fluoridlack oder Fluoridgel behandelt. Das dient zum Schutz des Zahnschmelzes. Einige Patienten beklagen sich, dass ihre Zähne schmerzen. Das ist besonders, wenn heiße oder kalte Getränke, aber auch Speisen eingenommen werden. Ist das der Fall, so ist mit einer großen Wahrscheinlichkeit das Zahnschmelz angegriffen.

Was erfolgt nach der Mundhygienebehandlung in Wien?

So müssen Sie sich auf die professionelle Mundhygiene nicht speziell vorbereiten. Es ist sinnvoll, dass Sie mit geputzten Zähnen unseren Termin wahrnehmen. Jedoch nach der Behandlung durch die Mundhygiene Wien sollten Sie eine Dinge beachten. Nach dieser Reinigung ist Ihr Zahnfleisch sehr empfindlich. So benötigt der Speichel auch eine gewisse Zeit, bis der natürliche Schutzfilm wieder hergestellt ist. Dann empfehlen wir unseren Patienten weiter, dass mindestens eine Stunde nach der Behandlung nichts zu essen und auch nichts zu trinken. Damit wird die Prophylaxe nicht beeinträchtigt. Das gleiche gilt für den Zigarettenkonsum.

Welche Möglichkeiten gibt es für mich, die professionelle Mundhygiene zu unterstützen?

Dabei ist die richtige Mundhygiene erforderlich. An dieser Stelle erfolgt durch die Mundhygiene Wien eine umfassende Beratung. Scheuen Sie bitte nicht und stellen Sie uns Ihre Fragen. Natürlich ist es wichtig, die richtige Zahnputztechnik bei der Pflege Ihrer Zähne anzuwenden. Ein breites Feld stellt sich bei der Frage, welche Zahnbürsten sind zu verwenden?

So können diese Antworten sehr unterschiedlich ausfallen. Es kommt darauf an, ob Sie schon über Schmerzen klagen. Sind Sie noch im Besitz Ihrer vollständigen Zähne oder mussten schon welche ersetzt werden?

Ein weiterer Schritt zur Ihrer Prophylaxe ist die Verwendung von Zahnseide, Interdentalbürstchen und Mundwasser oder auch Zungenspatel. Aber auch der Besuch bei der Mundhygiene Wien ist sehr wichtig. So sollte die professionelle Mundhygiene zweimal im Jahr in Anspruch genommen werden. Das muss auch regelmäßig erfolgen.    

Es ist wichtig, dass Sie mit uns einen Termin vereinbaren. Auch beraten wie Sie gern, ob weitere Termine erforderlich sind.

Was kostet eine professionelle Mundhygiene?

Bevor wir mit der Behandlung beginnen können kontaktieren Sie uns bitte. Wir als Zahnarzt und als Anbieter der Mundhygiene Wien dürfen auf dieser Webseite keine Preise veröffentlichen. Das verstößt gegen die Werbeverordnung für Zahnärzte. Zur Behandlung der professionellen Mundhygiene ist in der Regel eine Sitzung erforderlich und dauert in etwa 1 Stunde. Dabei werden sowohl Oberkiefer, als auch Unterkiefer professionell gereinigt. So richtet sich der Preis der Mundhygiene Wien an den Honorarrichtlinien der Österreichischen Zahnärztekammer.

Im Vergleich zu Kosten, die durch eine falsche Mundhygiene entstehen bzw. durch Schmerzbehandlung oder durch den Verlust der Zähne, ist die Investition in eine Mundhygiene günstig.
Gerne können Sie sich vor Ort in unserer Zahnarztpraxis über Zahnpasta und andere Zahnpflegemittel informieren.
Damit Sie für die Zukunft gewappnet sind, lassen Sie von uns die professionelle Mundhygiene erledigen. Es gab Untersuchungen und es wurde festgestellt, dass zu wenig Zeit für eine richtige Zahnpflege angewandt wird. Damit können Schmerzen auftreten und sich Krankheiten entwickeln.

Im Vergleich zu den Kosten, die Ihnen durch eine falsche Mundhygiene entstehen können – angefangen von Schmerzbehandlungen bis hin zum möglichen Verlust Ihrer Zähnen – ist eine richtige Zahnpflege und eine professionelle Zahnreinigung günstig.

Lassen Sie sich gerne auch in unserer Zahnarztpraxis von Zahnpasta und anderen Zahnpflegemitteln beraten. Wir sind gerne für Sie da. Auch hier gilt: Es mag Ihnen auf den ersten Blick teuer erscheinen, was Sie vielleicht für hochwertige und richtige Produkte ausgeben, doch im Vergleich zu langwierigen kostspieligen Zahnreparaturen oder gar Prothesen sind sie eher günstig.

SCHREIBEN SIE IN DAS UNTERE FELD UND DRÜCKEN SIE ZUM SUCHEN DIE EINGABETASTE