Was ist ein digitales Panoramaröntgen?

Das digitale Panoramaröntgen ist eine Form des Röntgens. Das klassische Röntgen ist für viele Patienten mit der Vorstellung eines abgedunkelten Raumes mit einem großen und lauten Röntgengerät verbunden. Das digitale Röntgen jedoch ist deutlich schneller und unkomplizierter als das klassische. Das Röntgenbild wird mit der Technik des digitalen Panoramaröntgens schnell durchgeführt und das Bild ist innerhalb weniger Sekunden digital verfügbar. Dies alles geschieht bei einer deutlich niedrigeren Strahlendosis und einer besseren Bildqualität als beim klassischen Röntgen. Das digitale Panoramaröntgen ist ein wichtiges diagnostisches Verfahren der modernen Zahnmedizin. Der Einsatz erfolgt so selten wie möglich aber so häufig wie nötig.

Panoramaröntgen Zahnarzt Wien schmerzfrei

Wozu dient ein digitales Panoramaröntgen?

Durch das digitale Panoramaröntgen wird ein ’normales‘ Röntgenbild erstellt, das die Zähne und den Kiefer komplett sichtbar macht. Auch die Teile der Zähne und des Kiefers, die mit bloßem Auge nicht gesehen werden können, weil sie unterhalb des Zahnfleisches liegen werden durch das digitale Röntgen sichtbar. Hiermit erklärt sich auch, warum das digitale Röntgen zu den wichtigsten diagnostischen Methoden der modernen Zahnheilkunde zählt. Mit dem digitalen Röntgen können beispielsweise Fehlstellungen und Beschädigungen der Zähne gut sichtbar gemacht werden. Auch die Frage, ob eine Wurzelbehandlung nötig ist, lässt sich mit Hilfe des digitalen Panoramaröntgens klären.

Auch vor chirurgischen Eingriffen in der Mundhöhle und zur Klärung der Lage der Weisheitszähne wird digitales Röntgen benutzt. Das digitale Panoramaröntgen ergänzt also die Sichtuntersuchung Ihres Zahnarztes indem sie auch die nicht sichtbaren Teile der Zähne und des Kiefers sichtbar macht.

Was sind die Vorteile des digitalen Panoramaröntgens?

Die Vorteile des digitalen Panoramaröntgens liegen klar auf der Hand. Die Methode ist schnell und unkompliziert. Die Strahlenbelastung ist deutlich niedriger als beim klassischen Röntgen – Ihnen als Patient wird also keiner unnötigen Strahlung ausgesetzt. Die Strahlendosis ist je nach Gerät im Vergleich mit dem klassischen analogen Röntgen um bis 90% reduziert. Des Weiteren stehen die Röntgenbilder nach wenigen Sekunden digital auf dem Computer des Zahnarztes zur Verfügung, wobei die Bildqualität besser ist als beim analogen Röntgen. Das digitale Röntgen nimmt also eine wichtige Rolle in der modernen Zahnmedizin ein und ist ein enormer Fortschritt gegenüber dem analogen Röntgen.

SCHREIBEN SIE IN DAS UNTERE FELD UND DRÜCKEN SIE ZUM SUCHEN DIE EINGABETASTE